Veranstaltungskalender

  • 21.01.2022
  • Stuttgart
Die OK feiert mit dieser Auftaktveranstaltung ihr 50-jähriges Jubiläum

Wir wollen in diesem Jahr feiern. Die Auftaktveranstaltung findet am Fr, 21. Januar 2022 in Stuttgart im Geschichtsort Hotel Silber, Dorotheenstraße 10, statt.
Ehrengäste sind die neue EKD-Präses Anna-Nicole Heinrich und unsere Bischofskandidatin Dr. Viola Schrenk. Beginn 18.30 Uhr. Der Saal reicht unter Corona-Umständen für 100 Personen.
Anmeldung für das präsente Dabeisein bis spätestens 14. Januar 2022 an geschaeftsstelle@offene-kirche.de 
Die Veranstaltung kann man auch am PC verfolgen unter www.offene-kirche.de 

  • 28.01.2022
  • Schorndorf / online
Die württembergische Landeskirche in den kommenden zehn Jahren - Gespräch mit Bischofskandidatin Dr. Viola Schrenk

Der Leitungskreis OFFENE KIRCHE Schorndorf/Schwäbisch Gmünd lädt am Freitag, den 28. Januar 2022 ab 19.00 Uhr zu einem online-Gespräch mit Dr. Viola Schrenk ein.

In ihrem Anfangsimpuls wird Frau Schrenk auf ihre Vorstellungen, Ziele und Visionen für unsere Kirche eingehen. Dabei kommen sowohl innerkirchliche als auch gesellschaftliche und global relevante Themen zur Sprache. Als ehemalige Synodale des Wahlbezirks Schorndorf/Schwäbisch Gmünd ist sie besonders auch an Impulsen und Anregungen aus dem Bezirk Schorndorf-Schwäbisch Gmünd interessiert und freut sich auf den anschließenden Gedankenaustausch.

Die Veranstaltung findet digital als Videokonferenz über die Plattform Zoom statt.
Sie können unter folgendem Link an der Videokonferenz teilnehmen: https://us02web.zoom.us/j/81913694184?pwd=NVNJMEtSTVl2MDRQZEd4eEt1Y0Nvdz09

  • 13.03.2022
  • Stuttgart
Im März 2022 wird der AMOS-Preis für Zivilcourage in Kirche und Gesellschaft verliehen an Karoline Preisler

Die Kirche hat eine aus ihren jüdischen Wurzeln stammende prophetische Tradition, die sich verpflichtet, „den Mund für die Stummen aufzutun und für die Sache aller, die verlassen sind“ (Sprüche 31,8).
Mit dem AMOS-Preis fördert die OFFENE KIRCHE Zivilcourage auf der Basis dieser prophetischen Tradition und öffentlich erkennbar.

Ausgezeichnet werden Personen, Gruppen oder Initiativen, die

  • in besonders eindrücklicher, prophetischer Weise die freimachende und Gerechtigkeit herbeisehnende Botschaft der Bibel weitergeben
  • dem politischen Anspruch der Botschaft vom kommenden Gottesreich beispielhaft gerecht werden
  • sich über das übliche, oder in ihrem Arbeitsfeld verlangte Maß hinaus für Gerechtigkeit und Frieden engagieren.
  • sich nicht davor fürchten, anstößig zu wirken und Widerspruch zu erzeugen.
  • bereit sind, persönliche Nachteile für ihr Engagement in Kauf zu nehmen, oder diese schon erfahren haben.
  • sich in Situationen bewährt haben die Zivilcourage erfordern
  • durch ihr Vorbild andere anstiften, sich im prophetischen Geist für eine gerechte und gottgemäße Welt einzusetzen.
  • neue Wege gegangen sind, um Gottes Liebe in menschlicher Barmherzigkeit sichtbar werden zu lassen.

Mehr zur AMOS-Preisträgerin 2021 Karoline Preisler.
Die Verleihung 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben auf 2022.

Ort: Evang. Leonhardskirche, Hauptstätter Straße, 70182 Stuttgart-Mitte
Termin: Sonntag, 13.03.2022, 12:00 Uhr

  • 17.03.2022
  • Hospitalhof Stuttgart
Die württembergische Landessynode trifft sich zu ihrer Frühjahrstagung im Stuttgarter Hospitalhof

Die Frühjahrssynode findet vom Do, 17.- Sa, 19.3.2022 in Stuttgart statt.

  • 08.07.2022
  • Hospitalhof Stuttgart

Die Sommersynode findet am Fr, 8./Sa, 9.7.2022 in Stuttgart statt.

  • 24.11.2022
  • Hospitalhof Stuttgart
Die Herbsttagung der württembergischen Landessynode findet in Stuttgart statt.

Die Herbstsynode findet von Do, 24. - Sa, 26.11.2022 statt.